Japanische Begrüßung, Konnichiwa, Grafik

Japanische Begrüßung und Verabschiedung

Japanische Begrüßung und Verabschiedung

Hallo und Tschüss in Japan

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck! Wenn Du deinen Geschäftspartner, japanischen Freund oder einfach nur die nette Dame vom Souvenirladen mit der richten japanischen Begrüßung ansprichst, fällst du sofort positiv auf. Meiner Erfahrung nach schätzen es die Japaner sehr, wenn man sich bemüht ein paar Brocken Japanisch zu lernen – so ist das Eis schnell gebrochen. Umgangsformen und Respekt nehmen zudem einen hohen Stellenwert in der japanischen Gesellschaft ein. Die japanische Begrüßung (aisatsu) ändert sich oft nach Anlass oder Formalität, manchmal gibt es auch keine direkten Übersetzungen ins Deutsche. Dieser Artikel und die zugehörigen Tabellen helfen Dir aber, Dich erfolgreich durch die meisten Situationen zu manövrieren.

Hallo auf Japanisch – Grundlagen der Begrüßung

Sicher kennst Du das Wort „Konnichiwa“ als „Hallo“ auf Japanisch. Genauer gesagt heißt dieses Wort eher Guten (Nach)Mittag. Im ersten Teil des Artikels betrachten wir relativ allgemein gehaltene japanische Begrüßung wie diese, die in vielerlei Situationen passen. Zwei sehr häufig gestellte Frage sollten wir davor aber noch beantworten:

Sollte man sich in Japan zur Begrüßung verbeugen?

Respekt spielt in der japanischen Gesellschaft eine sehr große Rolle. Dieser wird nicht nur mit den richtigen Worten, sondern auch durch die Körpersprache ausgedrückt. Und genau hier kommt die japanische Verbeugung ins Spiel. Aus Faustregel gilt:

  • In Japan begrüßt man sich statt mit einem Handschlag mit einer Verbeugung. In informellen Situationen (z.B. Freunde, Bekannte, etc.) genügt dabei ein kurzes Nicken. Je formeller die Situation, desto tiefer die Verbeugung. Im Normalfall reicht ein Winkel von ungefähr 15 bis 30 Grad.
  • Unter Freunden und Familienmitglieder winkt man sich oft auch einfach kurz zu.
  • Bei Geschäftstreffen im internationalen Kontext kann in der Regel sowohl auf die Verbeugung als auch auf den Handschlag zurückgegriffen werden – richte dich am besten einfach nach Deinem Gegenüber.

Benutze ich den Vor- oder Nachnamen meines Ansprechpartners?

In Amerika benutzt man sehr schnell den Vornamen seines Ansprechpartners, und auch bei uns wechselt man relativ fix zum Vornamen. Bei der japanischen Begrüßung solltest Du aber zunächst lieber beim Nachnamen bleiben, da dies wieder ein Zeichen des Respekts ist. Selbstverständlich kann man sich unter Freunden mit dem Vornamen adressieren. In Japan hängt man übrigens je nach Situation Suffixe an den Namen des Gegenübers. Das erkläre ich Dir in diesem Artikel zur japanischen Ansprache.

Hallo auf Japanisch, Konnichiwa

Die japanische Begrüßung – Höfliche Standardbegrüßungen

Mit diesen japanischen Begrüßungen bist du in den meisten Fällen auf der sicheren Seite. Sie können sowohl im formellen als auch informellen Kontext verwendet werden (auch wenn Sie unter Freunden ab und an etwas zu förmlich wirken können).

DeutschJapanischRoomaji (Umschrift)Hinweis zur Verwendung
Guten Morgenお早うございますOhayou gozaimasuDas „Gozaimasu“ kann unter Freunden weggelassen werden
Guten (Nach-)Mittag / HalloこんにちはKonnichiwaZwischen ca. 11 Uhr und 17 Uhr verwenden. Im Zweifel die beste Wahl für ein einfaches Hallo
Guten AbendこんばんはKonbanwaAb 17-18 Uhr
Gute NachtおやすみなさいOyasumi nasaiDas „nasai“ kann unter Freunden weggelassen werden
WillkommenようこそYoukosoZ.B. Willkommen in Deutschland!
Willkommen zurück.お帰りなさいOkaerinasaiWenn jemand von irgendwo zurückkehrt
Wie geht es Ihnen?お元気ですかOgenki desu ka?Unter Freunden genügt ein einfaches „Genki?“
Schön, Sie zu treffen.初めましてHajimemashiteNur beim erstmaligen Treffen verwenden
Etwa: „Bitte seien Sie gut zu mir“よろしくお願いしますYoroshiku onegaishimasuViele weitere Bedeutungen, z.B. Auf Gute Zusammenarbeit
Lange nicht gesehen.お久しぶりですohisashiburiDas „O“ am Anfang kann unter Freunden weggelassen werden
Ich bin ….…です… desu.Einfach Form, sich selbst vorzustellen

Eine vollständige, respektvolle Begrüßung, die du so gut wie immer verwenden kannst, wenn Du eine Person zum ersten Mal triffst, ist: Konnichiwa, [Name] desu. Hajimemashite. Yoroshiku onegaishimasu.

Die japanische Begrüßung – Lockere Standardbegrüßungen

Schauen wir uns ein paar informelle Begrüßungen an, mit denen du japanische Freunde begrüßen kannst. Diese wirken nicht so steif, im Geschäftskontext o.ä. solltest Du sie aber besser nicht verwenden 😉

DeutschJapanischRomaji (Umschrift)
HiやあYaa
Yo!よぉYo
Hey HeyヤッホYahhhoo.
Wie läuft’s (in letzter Zeit)?最近どうSaikin dou.
HeyおっすOssu oder Oissu.
HalloどうもDoumo
Geht’s gut?元気Genki

Jede dieser aufgeführten japanischen Begrüßungen hat also in etwa die selbe Bedeutung. Feine Nuancen gibt es dennoch: Ossu wirkt etwas männlicher, Yahhoo etwas weiblicher. Doumo bedeutet eigentlich so viel wie Danke, kann aber auch als bescheidenes Hallo verwendet werden.

Japanische Begrüßung nach Anlass

Als nächstes betrachten wir spezielle japanische Begrüßungen, die in einer bestimmten Situation oder bei einem konkreten Anlass verwendet werden können.

Japanische Geschäftspartner begrüßen

Gerade im japanischen Geschäftsumfeld spielt das Beachten der Hierarchie eine große Rolle. Hier schade es also nicht, zur Sicherheit auf formellere Ausdrücke zurückzugreifen.

Japanische Begrüßung, Geschäft und Unternehmen, Otsukare

Hier dominiert vor allem ein Ausdruck die gesamte Arbeitswelt: Otsukare sama desu! Lose übersetzt bedeutet es so viel wie „müde sein“. Damit drückst Du Anerkennung für die harte Arbeit aus, die Deine Kollegen leisten. Es kann sowohl als Begrüßung als auch Verabschiedung verwendet werden.

DeutschJapanischRoomaji (Umschrift)Hinweis zur Verwendung
Guten Morgenお早うございますOhayou gozaimasuStandardbegrüßung am Morgen
Danke für die gute Arbeitお疲れ様ですOtsukaresama desuZur Begrüßung der Kollegen über den Arbeitstag hinweg
Danke für die gute Arbeit (Vergangenheitsform)お疲れ様でしたOtsukaresama deshita.„Deshita“ zeigt die Vergangenheitsform an -> Beim Verlassen der Arbeitsstelle benutzen
WillkommenようこそYoukoso.So können Geschäftspartner begrüßt werden, die z.B. in Deutschland empfangen werden
Entschuldigen Sie.失礼しますShitsurei shimasuZum Beispiel beim Betreten/Verlassen eines Raums im Büro

Japanische Begrüßung am Telefon

Fun Fact: Die Verbeugung ist ein so essenzieller Teil der japanischen Kultur, dass man manchmal sogar Personen am Telefon sieht, die sich aus Gewohnheit beim Hallo oder Tschüss sagen verbeugen.

Japanische Begrüßung am Telefon, Moshi Moshi
HalloもしもしMoshi MoshiInformell
Ja, hier ist …はい … ですHai, … desuFormell
Danke für den Anrufお電話ありがとうございますOdenwa arigatou gozaimasuWenn z.B. Kunden bei einem Unternehmen anrufen

Japanische Begrüßung in der E-Mail und im Brief

Wenn Du mit Freunden und guten Bekannten Mails austauschst, kannst Du selbstverständlich auch die lockeren, umgangssprachlichen Begrüßungen von oben verwenden.

Im Geschäftskontext eine E-Mail komplett auf Japanisch zu schreiben, ist dagegen eine echte Herausforderung. Hier gibt es ein festes Muster, das in der Regel befolgt werden sollte – Dazu könnte man aber einen eigenen ellenlangen Artikel schreiben.

Wenn Du deine E-Mail auf Deutsch oder Englisch schreibst und lediglich ein paar japanische Gepflogenheiten bei der Begrüßung und Verabschiedung einbringen möchtest, solltest Du folgende Tipps beachten:

Danke für Ihre Mail, E-Mail auf Japanisch
  • Adressiere deinen Gegenüber nicht mit Mr. [Nachname]-san. San bedeutet bereits so viel wie Herr oder Mister, insofern wäre das eine Dopplung
  • Statt -san さん empfiehlt sich zunächst die höflichere Form -sama (様) zu verwenden
  • Für die Eröffnung „Lieber ….“ Gibt es zwar das Wort 拝啓 (Haikei), du kannst es allerdings auch weglassen und einfach den Nachnamen + sama (様)verwenden, also zum Beispiel: Tanaka-様
  • Direkt danach sollte Dein Name (sowie bei einer Geschäftsmail der Name Deiner Firma) genannt werden
Danke für Ihre Unterstützungお世話になりますOsewa ni narimasu, einer der häufigsten Sätze nach der eigenen Vorstellung
Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hörenお返事お待ちしておりますOhenji omachi shite orimasu
Danke für Ihre Mail/Ihren Briefご連絡ありがとうございました。Gorenraku arigatou gozaimashita
Beste Grüße宜しくお願い致しますYoroshiku onegaiitashimasu

Japanische Verabschiedung

Wer Hallo sagt muss auch Tschüss sagen können. Im besten Fall solltest du natürlich die japanische Begrüßung und Verabschiedung beherrschen. In der folgenden Tabelle findest Du einige der häufigsten japanischen Verabschiedungen.

Bis Morgen auf Japanisch, Mata Ashita

Eine Verbeugung oder zumindest ein Kopfnicken ist auch an dieser Stelle wieder angebracht.

DeutschJapanischRoomaji (Umschrift)Hinweise zur Verwendung
Auf Wiedersehen / Mach’s GutさよならSayounaraOft mit „Tschüss“ übersetzt, wird allerdings eher verwendet, wenn man die Person länger nicht sieht
Wir sehen unsじゃまた oder またねJaa mata oder mataneInformell
Bis morgenまた明日Mata ashitaEher informell
Bitte entschuldigen Sie mich失礼しますShitsurei shimasuFormell, vor allem im Arbeitskontext
Bye ByeバイバイBai BaiInformell
Entschuldigung für die Störungお邪魔しましたOjama shimashitaZ.B nach dem Besuch bei jemandem zu Hause
Gute Arbeitお疲れ様でしたOtsukare deshitaFormell, als Verabschiedung für Kollegen auf der Arbeit
Na dann.じゃーねJaa neInformell

WAS DENKST WEIßT GLAUBST DU?

2 Kommentare zu „Japanische Begrüßung und Verabschiedung“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.