Tokyo Skyline, Skytree, Japan, Flat Design

Tokyo Skytree – Der ausführliche Leitfaden

Tokyo Skytree – Der ausführliche Leitfaden

Entdecke den Ausblick vom höchsten Turm Japans

Die größte Metropole der Welt aus der Vogelperspektive zu betrachten steht auf der Liste von fast jedem Tokyo-Reisenden – vielleicht ja auch auf Deiner. Wenn das nötige Kleingeld gerade mal nicht für den Helikopterflug reicht, ist der Tokyo-Skytree die beste Wahl. Von dem mit 634 Metern Höhe zweithöchsten Gebäude der Erde hast Du einen unglaublichen Blick auf die Stadt. Dieser Guide liefert Dir alles, was Du für Deinen Tokyo Skytree Besuch wissen musst.

Der Tokyo Skytree ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Tokyos und das aus gutem Grund. Der höchste Fernsehturm der Welt ragt im Stadtteil Sumida, unweit des beliebten „Tempel-Viertel“ Asakusa in den Himmel. Der Gebäudekomplex umfasst neben dem Turm auch eine riesige Shopping-Mall und ein Aquarium.

Ist der Tokyo Skytree eine Touristenfalle?

Viele Blogger bezeichnen den Tokyo Skytree als Touristenfalle. Ich finde, das ist schlichtweg falsch. Hast du ein wirklich knappes Budget, dann lohnt sich stattdessen das Metropolitan Government Building – der Eintritt ist dort kostenlos, der Ausblick solide. Meiner Meinung nach lohnt es sich aber definitiv, das Geld für das oberste Observation Deck auf 450 Metern Höhe zu investieren. Das Aussichtsdeck des Tokyo Towers ist übrigens auch ganz gut, aber: Für mein perfektes „Tokio von oben“ Panoramabild, muss der Tokyo Tower im Bild sein – das geht nur schwer, wenn ich mich selbst darin befinde.

Gebäude am Sumida River, Skytree, Asahi Beer Headquarter, Tokyo

So kaufst du Tickets

Du kannst die Tickets vor Ort oder online kaufen.

Tokyo Skytree Tickets vor Ort kaufen

Der erste Ticketschalter befinden sich im vierten Stock, dank englischer Beschilderung einfach zu finden. Die Einzelkarte für das obere Aussichtsdeck erwirbst du erst auf dem ersten Aussichtsdeck. Du hast Du die Wahl zwischen folgenden Optionen:

– „Normales“ Same-Day Tagesticket für die erste Aussichtsplattform: 2060 Yen (ca. 17 Euro)
„Normales“ Same-Day Tagesticket für die zweite Aussichtsplattform (als Zusatz) : 1030 Yen (ca. 8,50 Euro)
„Touristen“ Fast Skytree Single Ticket für die erste Aussichtsplattform: 3000 Yen (ca. 25 Euro)
„Touristen“ Fast Skytree Combo Ticket für beide Aussichtsplattformen: 4000 Yen (ca.33 Euro)

Welches ist das Richtige? Das hängt von Deiner Geduld ab. Unter der Woche und früh morgens sollten die normalen Tickets ausreichen. Gerade am Wochenende oder generell während der Japan Hauptreisezeiten kann es aber locker mal zu Wartezeiten von eineinhalb Stunden kommen. Dann kann man über das spezielle Touristenticket nachdenken. Vorteile: Es gibt eine eigene Schlange, bei der du wesentlich schneller bist. Sobald Du das Ticket hast, kannst Du an den Menschenmassen vorbei zum Aufzug – das erste Highlight des Tokyo Skytree. Wichtig: Für das Touristenticket musst Du deinen Reisepass vorzeigen.

Tokyo Skytree Webtickets online kaufen

Über diverse Internetseiten bekommst Du die Karten als Webtickets günstiger und ohne Wartezeit. Du musst den Voucher lediglich noch vor Ort gegen ein reserviertes Ticket umtauschen und fertig. Ich selbst habe den Service noch nicht in Anspruch genommen, habe aber von Freunden gutes Feedback von diesen drei Webseiten erhalten:

Tokyo Skytree, Asakusa, Japan, Sehenswürdigkeit

Tokyo Skytree Tembo Deck (350m)

Die Karten sind in der Tasche! Was erwartet Dich auf der ersten Aussichtsplattform? Die Fahrt mit dem Aufzug ist das erste Erlebnis. Pro Sekunde bringt dieser Dich ganze 10 Meter nach oben. Die  Fahrt fühlt sich sanft an, Du merkst den Höhenunterschied aber an einem leichten Druck in deinen Ohren.

Der Ausblick der dich erwartet ist unbezahlbar. Ein endloses Meer an Häuserreihen, die sich dicht aneinanderschmiegen. Von hier oben wird einem die schiere Größe der Stadt erst wirklich bewusst.

Tembo Deck, Aussicht, SKytree, Tokyo, Japan

Wer seiner Höhenangst den Kampf ansagen möchte, findet unweit des Aufzugs einen Abschnitt mit Glasboden. Und weil es gerade um Angst geht: Viele fragen sich, ob der Turm bei Erdbeben in Japan sicher ist. Sei beruhigt, die Japaner sind echte Experten hinsichtlich dieses Aspektes. Laut Testsimulationen würde der Skytree ein Erdbeben der Stärke 7,9 überstehen – und zwar fast unbeschadet.

Glasboden, Tokyo Skytree Japan, Sehenswürdigkeit

Ansonsten genießt Du einfach das Panorama bei einem Heißgetränk Im Skytree Cafe. Coffee with a view!

Tokyo Skytree Tembo Galleria (450m)

Lohnt sich das Ticket für das zweite Aussichtsdeck überhaupt? Wenn du ein wirklich knappes Budget hast, ist es kein Muss. Als ich das erste Mal in Tokyo war, habe ich ebenfalls darauf verzichtet – nur um beim zweiten Mal dann doch noch hinauf zu fahren. Es hat mich nie losgelassen, wie die Sicht wohl von ganz oben sei. Und ja, ich finde die 100 Meter machen einen Unterschied, auch wenn das auf Fotos nur schwer zu veranschaulichen ist.

Aussicht vom Tokyo Skytree in Japan, Aussichtsdeck

Es gibt auch ein Restaurant, allerdings sind die Preise in etwa so hoch wie der Tokyo Skytree selbst.

Ausblick auf Tokyo, Skytree, Japan

Egal ob am Tag oder in der Nacht, ob bei klarem oder zugezogenen Himmel – Der Tokyo Skytree ist für mich eine klare Empfehlung.  Oft finde ich Aussichtstürme ein wenig enttäuschend, das kann ich von dieser Sehenswürdigkeit definitv nicht behaupten. Vielleicht liegt es auch nur daran, dass der Skytree einem den Blick auf die großartigste Stadt der Welt gewährt.

So kommst Du hin

Mit Google Maps geht das natürlich ganz einfach. Suche nach den folgenden Stationen:

  • Oshiage Station: befindet sich 1 Minute vom Skytree entfernt und ist somit die bequeme Variante. Dorthin kommst du mit der Hanzomon Line, Asakusa Line oder Keisei Oshiage Line
  • Asakusa Station: Von dort aus läufst Du zwar noch etwa 20 Minuten, aber wenn du Zeit hast ist es interessant, den Tokyo Skytree aus der Ferne immer näher kommen zu sehen. Dorthin bringt dich die Asakusa Line oder die Ginza Line.

Hier gelangst Du zur offiziellen Webseite des Tokyo Skytrees: www.tokyo-skytree.jp/en

WAS DENKST WEIßT GLAUBST DU?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.